Collection Büro, Neuer Wall 80, 20354 Hamburg
040 609 26 89-0
Scheideanstalt: Oststrasse 128, 22844 Norderstedt

Russlands Goldreserven liegen bei über 1.800 Tonnen

Ende Oktober haben Russlands Goldreserven die Grenze von 1.800 Tonnen überschritten. Die russische Zentralbank kaufe im Oktober über 21 Tonnen ein. Seit Jahresbeginn sind es schon über 185 Tonnen. Insgesamt beläuft sich der russische Goldbestand auf 1.800,89 Tonnen mit einem Wert von von 73,7 Milliarden US-Dollar. Der Goldanteil an den russischen Gesamtreserven beträgt nun 17,34 Prozent. Da nicht davon auszugehen ist, dass sich das Tempo verlangsamt, könnte Russland Chinas offizielle Goldreserven überholen und auf Platz fünf der höchsten Goldreserven nach Ländern aufsteigen. Angeführt wird die Rangliste von den USA (8.133,5 t), Deutschland (3.373,7 t) und Italien (2.451,8 t).

Lesen Sie hier die komplette Meldung.