Finanzautor behauptet Ende des Dollars bis 2040

Der Bestseller-Autor Robert Kiyosaki sagt dem Dollar das Ende voraus. Bis 2040 soll die amerikanische Währung und mächtigste Devise der Welt von Kryptowährungen und Gold abgelöst werden. Der 70-jährigen Hawaiianer ist sich sicher, dass Fiat-Geld „seinen Wert in den nächsten 20 Jahren an Gold und Kryptowährungen verlieren wird“. Kiyosaki wurde als Bestseller-Autor von Finanzbüchern wie „Rich Dad, Poor Dad“ besonders im amerikanischen Raum berühmt und sehr erfolgreich. Dennoch werden seine Thesen und Vorschläge kontrovers gesehen. Anders als viele Anleger setzt Kiyosaki gleichzeitig auf Gold und Kryptowährungen. Während Letzteres den Dollar als Währung ablösen wird, dient das gelbe Edlemetall als Absicherung, so der Autor. Lesen Sie die komplette Meldung hier.

(Titelbild: maxpixel)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.